Montag, 16. August 2010

Lush Shampoo "Karma Komba" Review


So die erste Lush-Review (hierbei bitte ich Kiki den Post zu ignorieren ^^)

Und zwar geht es um den Karma Komba Shampoo Bar


Lustigerweise ist er auf den verschiedernen Lush-Seiten verschieden beschrieben.
Ich nehm mal den Text von der österreichischen Seite:

"Die Erleuchtung für Dein Haar. Der grüne Karma Komba Bar ist für alle Haartypen geeignet. Er reinigt gründlich und entwirrt das Haar, damit man es besser kämmen kann. Und natürlich duftet das Shampoo nach unserem charakteristischen Karmaparfüm. Die ätherischen Öle in Karma Komba riechen, als ob frischgepresster Orangensaft mit indischen Gewürzen gemischt wird, sie regenerieren die Kopfhaut und regeln die Talgproduktion. Vor allem Patchouli wird traditionell bei Kopfhautproblemen eingesetzt. Dass unser Karmaduft auch in einem Shampoo gelandet ist, muss Bestimmung gewesen sein. "

 Kostenpunkt liegt bei 7,95 € und ist erhältlich bei Lush direkt oder in ihren Online-Shop.

 Ok also bin ich mal damit in die Dusche gehüpft und habe Haare und den Bar angefeuchtet. Und ich streich halt so ein paar Mal drüber und denk mir "Ach schäumt eh nicht so stark da kannst nochmal drüber gehen".
Von wegen! Es schäumt viel mehr als bei meinen bisherigen Shampoos.

Also schön einmassieren und auswaschen. Und die nächste Überraschung. Die Haare quitschen vor Sauberkeit wie ein polierter Apfel.
Der Duft begeistert mich ja sehr, da ich ihn sofort mit den Hippie Laden auf der Maria Hilfer (Einkaufsstraße in Wien) verbinde und ich automatisch gute Laune bekomme.

Ok nach den trocknen habe meine Haare Volumen. Aber nicht so eines was ich hasse (also dass die Haare zu Berge stehen) sonder einfach ein Volume, dass die Haare voll und dicht aussehen. Der Duft ist nachher sehr dezent und angenehm.

Nachher habe ich übrigens nichts mehr verwendet, da ich ja die Wirkung des Shampoos alleine testen wollte ^^. Kämmbar waren sie auch super oder bzw sie sind es noch ^^
Keine Streiterein mit den Haaren also.

Sie sind nicht trocken, aber auch nicht überpflegt sondern das Zwischending. Man merkt, dass sie keine Spülung bekommen haben (daher sind die Haare nicht so seidig), aber ich finde für das damit es nur ein Shampoo ist ohne Spülung etc, ist es ein super Ergebnis.

Zwei Tage nach den Waschen ist der Duft noch sehr dezent da und die Haare am Hinterkopf fetten auch nicht leicht nach wie sonst üblich.

Außerdem sieht der Bar genauso aus wie vor der Anwendung also dürfte es wirklich ergibig sein

Fazit?
Große Liebe <3
Ich kanns wirklich bedenkenlos jeden weiter empfehlen. Ergibig und nich überpflegend. Es beschwert die Haare nicht und sie werden quitschesauber. Ich hatte noch nie ein Shampoo, das mich so überzeugt hat


Kommentare:

  1. liebe es auch total, leider ist meins alle und ich hab kein lush in der nähe (ist aber besser so für meinen geldbeutel).. aber der duft...ist soooo toooollllll

    AntwortenLöschen
  2. Haha habe es mir trotzdem durchgelesen!!

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe diesen Shampoobar aus dem Summerlovin´Kit und obwohl ich den Geruch anfangs gar nicht mochte, mag ich ihn mittlerweile. Außerdem habe ich genau die gleichen Erfahrungen mit dem Shampoo gemacht: macht gut sauber, ist sehr ergiebig und ist genau richtig für mein Haar. Allerdings wechsel ich bei Shampoos immer ab, weil meine Haare nach einer Weile schlapp machen, wenn ich immer das gleiche Shampoo benutze.
    LG

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...