Montag, 4. Oktober 2010

Das kurze Leben vieler Blogs... & Tipps + Geblubber

(Blogger mag micht nicht, daher schreib ich über etwas was ich schon länger schreiben wollte)

Schaut einmal bei einen Beautyforum die Beitrage an, wo die Leute ihre Bloglinks posten und zwar am besten schon ab Mai bis Jänner. Fällt euch was auf? Die Hälfte davon ist entweder stillgelegt oder gelöscht.

Und das geht dauernd so. 

Jeden Tag sprießt ein neuer Beauty-Blog aus den weiten des Internets und meistens erlischt er nach ein paar Monaten wieder. 
Ich kann nicht sagen, dass ich lange dabei bin um so etwas bewerten zu können, aber in der Bloggerwelt gehört man schon fast zm alten Eisen wenn man 5 Monate lang regelmäßig gepostet hat.

Das Leben im Intenert ist für die meisten eben sehr kurz. Und es gibt größtenteils drei Dinge warum:
Keine Zeit
Kein Interesse mehr an den Thema
Keine Leser

Zwei Punkte davon sind eigentlich bereits im Vorraus zu bedenken. Bevor ihr einen Beautyblog macht stellt euch bitte die Fragen:
Wenn ich 30 Leser habe, habe ich dann auch die Zeit zu posten wegen Schule etc.?  
(ich sag 30 da es zeigt dass man auch Leser hängen lässt)
Kann ich mich auf Dauer mit den Thema beschäftigen? Oder ist es für mich nur eine Phase?

Ich gebe zu: Ich habe mich es nicht gefragt. Ich hatte auch keine Vorstellung was für eine Arbeit ein Blog eigentlich ist. Mit den Thema habe ich eigentlich mit den Blog begonnen. Also so richtig.
Ich habe mich selbst einfach in die Kaninchenhöhle der Kosmetikwelt gestossen, aber ich kann das wirklich nicht weiter empfehlen. Ich war anfangs ziemlich überfordert mit Fragen wie: Wie bewerte ich ein produkt richtig, wenn ich kein gutes Vergleichsstück habe?
Es hat zwei Monate gebraucht bis ich meine Vorraussetzungen für ein gutes Produkt im Kopf hatte. Aber das mit extremer Beschäftigung. 
Und meine Messlatte liegt ziemlich hoch bei Produktenbei Reviews, obwohl ich persönlich auch mit minderwertigerer Ware klar komme, aber ein "Nya das geht schon" würde den Lesern nicht weiterhelfen. Man muss da sich zurechtfinden erstmal. 

Mit den ersten Posts kommen auch die ersten Leser. Viele Neu-Blogger setzen da die "Ich schreibe ein Kommi ala "Super Beitrag" unter einen Post von einen berühmten Blog mit Link zu meinen"
Damit macht ihr euch unbeliebt... Ich habe oft genug gelesen wie störend solche Kommentare sind. 
Der Link stört dabei gar nicht, es geht darum, dass man nichts zu den Sachen sagt was im Post vorkamen und im Prinzip schreibt ihr bei jeden Post dann dasselbe. Verstehen tun es die meisten erst wenn sie selbst in der Situation ist. Denn als Blogger braucht man Feedback. Ohne ein Feedback der Leser geht nichts.
Und wenn ein Leser ein Kommentar macht, dann antwortet auch. Und behandelt sie gut, denn ohne Leser sit ein Blog nichts wert.

Dann gibts da Tags: Tags in Maßen sind gut, da man sowieso etwas von seiner Art herzeigen muss, sonst seid ihr eine Nummer (so wie ich mittlerweile öfters als Bloggerin mit leicht verrückter Art beschrieben werde (von Kiki unter anderem, hab mcih noch gar nicht bedankt dafür darum DANKE <3))
Eine Nummer geht unter aber eine Persönlichkeit nicht.

Und ein wichtiges Thema: halbwegs regelmäßig posten.
Ich bin auch nicht perfekt und schreibe jeden Tag, aber ich kann sagen, dass ich bis jezt glaub ich maximal 5 Tage hintereinander nichts geschrieben habe (wenn überhaupt). Behandelt den Blog am besten wie einen etwas älteren Welpen. Mindestens 2 Stunden am Tag müsst ihr euch intensiv mit ihm beschäftigen, dass aus ihm was wird. Genauso ist es mit einen Blog.
Ohne diesen Zeitaufwand geht es nicht. Klingt viel? Ist es eigentlich nicht. Man kann zB mal einfach auf trashige Talkshows verzichten und sich mit den Blog beschäftigen ^^

Wenn ihr gut zu euren Lesern seid (was ich glaube ich bin O__o) dann geben sie euch echt was zurück. Auch wenn Kommentare jetzt nicht so oft kommen bei euch. Alleine dass ihr wisst das jemand eure Sachen liest sollte euch ein bisschen stolz machen und wenn ihr dann niht aufgibt erreicht ihr mehr und dann merkt ihr erst richtig wieviel Leser wirklich wert sind.

So Geblubber ala Red wenn grad nur ein Bild pro Post hochladen kann.
Blogger liebt mich <3 (ich bin mir ganz sicher dass es das tut xD)

Achtung kurze letzten paar Tage zusammengefasst:
Am Freitag war mein Freund bei mir XBox zocken (wobei ich zweimal gewonnen habe und er dann immer gewonnen hat T____T). Und mein Vater war wiedermal nett <.<. Er hat zu meinen Bruder gesagt dass er ihn nicht mag. Er versucht ja nichtmal meinen Freund kennen zu lernen. Wäh könnt ja nicht durchschnittlich sein oder so -.-
Am Samstag war ich erstmal saumüde weil ich kaum geschlafen hat (weil mein Freund das Talent hat sich in der Decke einzurollen) und am Abend gings dann zur langen Nacht der Museen in Wien. Schokimuseum fiel leider weg weil zu viel los war. Dann waren wir noch: Bestattungsmuseum wo cih eigentlich Probe liegen wollte, aber dann hab ich gesehen dass die beim Sarg sogar den Deckel kurz zu machen. Nix für mich <.<. Dann waren wir noch im Foltermuseum und danach im Schwangerschaftsabbruch und Verhütungsmuseum. Teilweise echt heftige Sachen <.<. dann hab ich bei meinen Freund gepennt wobei wir erst um 3 bei ihm waren, da der Zug einfach durchgefahren ist an 5 Stationen T___T. Um 8 musste ich wieder auf und ja wieder nicht soviel geschlafen (ich glaub das viel schlafen haut bei uns einfach nie hin XD)
Und heute waren wir Comic und Figurenbörse. Also Shinya, Jenna und ich. und wir sind vielleciht bald im Bezirksblatt zu sehen, da uns so ein Reporter fotografiert hat XD
Und erraubt habe ich: Einen Jack Regenschirm, Calpico Mango, alllgemeines Essen, einen Button mit "normal people scare me!" und ein XBox Spiel "Fable 2"
Und ich hab eine LE von V Wie Vendetta in der Hand gehalten. Eine komplette Box limitiert auf 999 Stück mit nummerierter Maske und so. Preis war leider nicht so toll: 89.90 €
Und Schulden habe ich jetzt wieder einmal >.<

Ja das wars XD


Wie war euer Wochenende?

Kommentare:

  1. Ich denke, dass Bloggen gerade einfach in Mode ist...Ich bin schon länger kosmetikverrückt und werde auch auch noch lange bleibe xD Über das Lesen und Schreiben von Posts kann ich mich mit anderen Gleichgesinnten austauschen. Ich kann selbst Produkte empfehlen oder bekomme etwas empfohlen und Bloggern glaube ich mehr, als jeder Zeitschrift.

    AntwortenLöschen
  2. Es gibt ein Schwangerschaftsabbruch- und Verhütungsmuseum?!??!! OMG! Krasse Sache. Würd ich mir aber antun.
    Ich hab auch den Eindruck, dass viele Leute es grade wunderbar finden, einen Blog zu eröffnen und LESEEEER zu ziehen. Wie ein Wettbewerb, wer hat die meisten, die besten, die meistkommentierendsten Leser?
    Ich lese schon lange in allen möglichen Blogs, bin nur erst vor kurzem auf die Idee gekommen, mich mal bei google anzumelden und mich "sichtbar" zu machen als Leser ;-) Meinen Blog hab ich, als absoluter LOOSER in Sachen Gestaltung gestartet, weil ich Lust drauf hatte, aus meinem Leben zu plaudern und alles mögliche zu posten...und das versuch ich auch.

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin dreizehn und intresiere mich jetzt schon hammer mäßig für Schminke oder die Pflege und ich habe immer YT Videos geschaut und war auch schon am überlegen ob ich nicht auch welche machen soll,aber das war eine Schnapsidee.=)
    Dann habe ich mir einen Blog gemacht und ist hatte Wochen sogar Monate keine Leser und dann ging es langsam vorran.
    Naja jetzt habe ich 20,aber für jeden einzelnen bin ich happy xD
    Weil das gibt mir immer noch den Anspurn mehr zuschreiben und so.
    Puhh ich könnte jetzt noch so viel schreiben,aber naja.
    Es ist noch morgen!!

    AntwortenLöschen
  4. >.< ohje, jetzt machst du mir ein richtig schlechtes gewissen wegen den unregelmäßigen blogposts und der zeit. Aber gut, dass du das mal angesprochen hast, ebenso wie das mit dem feeback. xD das mit dem feedback habe ich auch mal gepostet, zurück kamen mehr oder weniger pampige komentare. wobei die auch nur von anonymen leutchen kamen xD
    naja, wünsch dir noch einen schönen tag.

    lg ^^

    AntwortenLöschen
  5. freut mich dass du so einen post mal machst ^.^
    ich fühl mich dabei nämlich selbst angesprochen, ich hab vor 2,3 Monaten einen Beautyblog mit meiner Freundin erstellt und es ist wirklich viel Arbeit...aber da ich mich gerne mit Kosmetik beschäftige ist das kein Problem & es freut mich auch immer wieder, wenn ich sehe dass jemand was kommentiert hat :)
    Auch wenn wir noch nicht so viele Leser haben, möchte ich natürliche diese kleine Anzahl nicht 'verscheuchen' und hab auch immer Angst das jemand ababoniert :(
    Aber wenn ein neuer Leser dazu kommt, ist das Gefühl noch viel besser =)

    Lg, Verena

    AntwortenLöschen
  6. Ich stimme dir zu.
    Ich denke, dass viele das einfach sehr unüberlegt beginnen. Sie merken, dass gerade viele Mädels einen Blog eröffnen und denken sich "Cool, das mach ich auch mal!"
    Und dann nach einiger Zeit, wenn sie entweder keine Lust mehr haben, oder keine Zeit, oder keine Leser bekommen dann hören sie auf.

    Das finde ich echt schade und ich denke man sollte sich das Gut überlegen.

    Regenbogen :)

    AntwortenLöschen
  7. Dann bin ich wohl ein alter Hase bei Blogger^^
    obwohl ich ja mal überhaupt gar keinen Beauty-Blog mache^^ .. jedenfalls bist du seehr gut zu uns :D also das finde ich jetzt xD
    und ich find's total doof wenn ein Leser zu jedem deiner Posts (also jetzt nicht generell zu deinen^^) schreibt: schön/Hübsch/cool/ usw.
    das ist doch kein richtiger Kommi O-O
    oke zu manchen Posts passt es.. troootzdem.. man sollte schon seine richtige Meinung schreiben.. halt ausführlicher^^ .. yoyo..
    wie gesagt, du bist die beste xD

    LG ♥

    AntwortenLöschen
  8. also mein blog ist ja mehr oder weniger ein paar tage alt und jetz schon zu sagen ich werde ewig dabei bleiben ist vielleicht etwas verfrüht, auch wenn das mein ziel ist, aber ich kann dir nur zustimmen, dass man sich wirklich mit dem thema bloggen befassen muss ehe man anfängt! ich habe wirklich monate hin und her überlegt ob ich die zeit und die qualitäten dafür habe und den schritt nun letztendlich gewagt. und obwohl ich behaupte gut vorbereitet gewesen zu sein war ich erstaunt wieviel arbeit (aber auch wieviel spaß) das bloggen macht! auf einmal musst ich fotos bearbeiten um sie vorzeigbar zu machen, ich spiele mit dem gedanken mir nur fürs bloggen ne bessere cam zuzulegen und und und! am schlimmsten ist es am anfang, wenn man merkt, dass man die standarts und ansprüche, die man an andere blogs hat und die man sich selber setzt noch nicht in dem maße erreichen kann. aber umso mehr freue ich mich darauf, in etwas fernerer zukunft feststellen zu können, wie die qualität meiner posts gewachsen ist (hoffe ich)
    liebe grüße <3

    AntwortenLöschen
  9. Jaa ich musste leider mein Blog aufgeben, weil ich echt keine Zeit mehr habe. Hatte vor paar Monaten viel zeit, weil ich keine Ausbildung bekam.
    Ich wollte meine Leser nciht mehr langweilen oder enttäuschen wenn ich ein paar Tage bzw Wochen nicht mehr schreiben kann und ja.. :( Was soll man machen. ^^

    Liebe Grüße Jassi ♥

    AntwortenLöschen
  10. zu dem oberen teil:
    *applaus* mehr gibts dazu nicht zu sagen!
    zum unteren: mein we war total mies, ich möchte da nicht mehr zu sagen -.-
    lg =)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...