Sonntag, 21. August 2011

[Leserpower] Rat bei fettigen Haaren gesucht!

 
 

Hey, Herzis!

Ich bin noch nicht ganz zurück, aber bald!

Heute geht es um ein Thema was nicht mich betrifft, sondern Menschen mt fettigen Haaren.

Ich kann ja zu den ganzen keine Tipps geben, weil meine schlicht weg trocken sind. 
Aber meine liebe Tante hat nun mal das Problem, dass ihre Haare extremst nachfetten.

Deshaln mach ich so eine Mini-Aktion.

Hier, genau hier, könnt ihr Tipps dagegen schreiben. 

Erfahrungen, Shampoo Empfehlungen etc.

Ich werde dann eine Liste machen und alle Tipps nochmal zusammenfassen, dass die Mädls mit diesen Problem, Hilfe finden. 

Denn bei meiner Suche kommen immer dieselben Tipps, die wohl jeder kennt.
(Nicht zu oft die Haare waschen, Trockenshampoo bla bla)
Bei vielen hilft das einfach schlicht weg nicht.
Wenn man jedoch alle Erfahrungen irgendwie zusammenbringt, glaube ich, dass man eine Lösung finden kann, bzw sich leichter durchtesten kann.
Außerdem findet man einfach viel viel mehr Beiträge zu trockenen Haaren als zu fettigen....

Deshalb aktviere ich die LESERPOWERRR!

Gebt eure Tipps ab und wir können eine richtige kleine Tipp-Galerie machen. 


Also mein erster Tipp ist:
Keine Silikone!
Da bekomm ich mit trockenen Haaren binne einen Tag einen fettigen Ansatz

Ich wünsche euch allen noch einen schönen Sonntag und einen guten Start dann in die Woche ^^

Alles Liebe, Redhead

PS: Falls euch die Idee zusagt, kann ich sowas auch öfters machen, falls ihr irgendwelche Probleme habt.
Anregungen sind auch erwünscht :D

Kommentare:

  1. Haare totbleichen mit 12er Wasserstoff, da werden sie nimmer so schnell fettig ...
    Ok SCherz, es hilft zwar echt aber ich würds lassen

    AntwortenLöschen
  2. Momentan verwende ich die Pflanzenölseife Rosmarin von Weleda. Zwar habe ich sie erst zweimal verwendet, aber jetzt kann ich sogar 4 Tage ohne Waschen auskommen.

    Ansonsten weiß ich noch, dass es geholfen hat, die Haare morgens zu waschen. Dann sahen sie sogar am 3. Tag gut aus.

    AntwortenLöschen
  3. Mit Shampoo nur den Haaransatz einschäumen, condi und kur kommt in die Länge. Versuchen den Waschrhytmus zu verlängern.
    Haare nicht dauernt anfassen :D

    AntwortenLöschen
  4. Ich gehöre auch zur Fetthaarfraktion und in letzter Zeit sind meine Haare ein wenig besser geworden, was vielleicht daran liegen könnte, dass ich seit einiger Zeit Head&Shoulders mit Zitronengras benutze. Keine Ahnung, ob es daran liegt, allerdings konnte ich einen solchen Effekt noch bei keinem anderen Shampoo beobachten!

    AntwortenLöschen
  5. Der beste Tipp ist aber nun einfach, mal das aggressive Waschen bleiben zu lassen. Am besten in einer Zeit, in der man das Haus nicht verlassen muss. Ich selbst hatte nie krass fettige Haare, aber wenn ich kein Shampoo verwende dauert es etwas, bis es sich einpendelt.

    Ich denke, der Schlüssel heißt Geduld - die Kopfhaut will mit der Überproduktion ein Signal setzen.

    Vielleicht auch mal einen Hautarzt aufsuchen.

    Ich würde als Shampoo das Sensitiv Shampoo von alverde empfehlen - im Prinzip eine Kopfhautbehandlung. Gut einmassieren, nicht rubblen, und in die Haare nur ausstreifen. Kein zu heißes Wasser zum Ausspülen verwenden. Am besten mit kaltem Schuß übergießen.

    Nicht zu viele Pflege- und Stylingprodukte reinklatschen. Das behandelt die Symptome, nicht die Ursache.

    Man könnte außerdem nach dem Massieren der Kopfhaut eine saure Rinse anwenden, um die Kopfhaut von all dem überschüssigen Talg zu befreien.

    AntwortenLöschen
  6. Hey,
    ich selber hab auch schnell fettendes Haar und bei mir hat folgendes etwas geholfen:

    Bei der Haarwäsche die Kopfhaut gründlich zu waschen! Etwas Shampoo verdünnt nehmen und dann auf den Händen vertzeilen. Dann werden die Finger unter die Haare geschoben, um näher an die Kopfhaut zu kommen. Die Komplette Kopfhaut soll nun so um die 2 Minuten lang massiert werden, um Talg ablagerungen abwaschen zu können.

    Übrigends stimmt es nicht, dass die Talgdrüse durch berührung angeregt werden. ;)

    LG Ciindey =)

    AntwortenLöschen
  7. Mmh ich weiß nur, dass es richtig gut hilft, nicht den ganzen Tag in den Haaren rumzuspielen und reinzufassen usw ...
    Das mache ich nämlich oft und wundere mich dann, dass die Haare so schnell nachfetten -.-"

    AntwortenLöschen
  8. Silikone sind auch gut für die Haare den sie legen sich wie ein Film um die Haare und schützen sie so vor Uv Strahlungen. Ich benutze immer von John Frieda das Shampoo und bei mir fetten sie nicht mehr so doll nach. Die Haare zu oft Kämmen fördert auch das nach fetten.

    AntwortenLöschen
  9. Beim Haare kämmen mehr die Länge bürsten, weniger den Ansatz.

    Auch ein guter Tipp wie ich finde (aber leider nicht bei allen möglich) ist die Haare einfach einige Tage nicht zu waschen und sie 'ausfetten' lassen. Hört sich eklig an, aber es hilft wirklich. Vll einige Tage Cap tragen..

    AntwortenLöschen
  10. Ich kann ebenfalls das mit dem weniger waschen empfehlen...man muss nicht gleich radikal umstellen, aber so Stück für Stück mehr - bei mir hat sich das dann in 1 - 2 Wochen eingependelt :)

    Ansonsten:
    - mildere Shampoos verwenden, also mit nicht so scharfen Tensiden. Und das Shampoo in so nem Plastikbecher mit Wasser vermischen und dann über den Kopf kippen.

    - die Haare nicht überstrapazieren. Bei mir fetten die schneller, wenn ich zu viel glätte :)

    - Zwischendurch mal ne Ölkur machen. Wenn man grad kein Haaröl hat, einfach Olivenöl. Natürlich muss man das gut auswaschen, aber ich würd auch da nicht zuuu viel Shampoo nehmen, und dann lieber 1-2 Tage mit leichten Resten Öl rumlaufen.

    - Den Tipp von Schokoengelchen kann ich nur wiederholen: Haare ausfetten lassen. In den Ferien, wenn man grad nichts vor hat. Hilft echt :)

    AntwortenLöschen
  11. Haare durchfetten lassen (auch wenns ekelig ist), einfach mal wenn man krank ist oder so die Haare paar Tage einfach richtig durchfetten lassen, danach waschen und man siehe da, sie fetten nicht richtig nach und der Zeitraum wird größer bis es passiert damals musste ich meine Haare jeden Tag waschen jetzt könnte ich es sogar 4 Tage lang nicht, aber ich tus trotzdem einfach öfters.

    -Keine Silikone, da Silikone das Haar schwerer machen udn nicht heilen sondern nur umwickeln.

    -Haare nicht zu heiß waschen da das die Poren öffnet und die Haare schneller fetten.

    -Nicht zu dolle beim aufshampoonieren aufschäumen.

    AntwortenLöschen
  12. Ich kann Dir das Rehab Shampoo von Lush empfehlen, die Haare werden fluffig und sehen selbst nach einer Woche noch total frisch und nicht fettig aus. Wenn Du, die Gelegenheit hast, dann frag einfach mal nach ner Probe zum testen. Ich benutz es sehr gerne und kauf es immer nach. Ich habe eine Review dazu gefunden.

    http://cosmetic4life.blogspot.com/2011/04/lush-rehab-shampoo.html

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...