Freitag, 1. Juni 2012

Majicontrast und ich - die erste Annäherung

Hey, Leserherzis.

Es gab schon lange keinen Post mehr über Haarfarbe, was aber daran liegt, dass ich mich durchprobiert habe und nichts gefunden habe was mich wirklich glücklich machte.

Mein Rot war nicht perfekt, es war matt und alles andere als ein sattes Rot. Die meisten Haarfarben, die ich im letzten halben Jahr probiert habe, sahen nach einer Woche schon nicht mehr strahlend aus. Wenn ich nachfärbte fiel es nicht einmal auf. Ich war unglücklich.

Nach meinen Prüfungen pilgerte ich zum Roma Frisörbedarf, denn jetzt musste Majicontrast Red her. Wenn es eine Farbe schafft, dann wohl diese. Sie wird ja im Internet hochgelobt.

Die Tube kostet 18 €. Ja relativ hoch wenn man bedenkt, dass man noch Oxidant braucht.
Allerdings habe ich noch eine Riesenflasche daheim. Ist nur eine Flasche 9er Oxidant, aber ja. Egal Versuch ist es ja wert, besonders da mein Oxidant vom Frisör ist und ich selten so ein angenehmes hatte. Ernsthaft man kann die Nase reinstecken ohne umzufliegen ^^

Ok also daheim Majicontrast mischen. normalerweise ein Teil Farbe und eineinhalb Teile Oxidant. Ich gebe zu ich habe es nicht so genau abgemessen, aber schätzen kann man ja. Die Farbe ist richtig Ketchuprot. Also rauf damit und 45 Minuten einwirken lassen (ja das ist länger als man sollte, aber ich lasse Haarfarbe immer länger drinnen).

Beim Auswaschen sah das Wasser schon ganz anders aus. Normalerweise ist es eher ein dunkles Rot, eher Weinrot. Dieses Mal hatte es eher was von Tomatensauce mit leichten Pinkstich. Auftrag ist stinknormal, tropft nicht und riecht etwas ^^.

Nach den Auswaschen war ich hin und weg, da mein Minisidecut ja so schnell trocknet. Erste Reaktion " Geil, geil, geil!". Natürlich sind nicht die ganzen Haare so knallig geworden, da mein Minisidecut ja hellbraun war. Aber es ist wirklich satt und strahlend. Sogar mein Bruder ist begeistert und selbst in der Schule wurde ich angesprochen als ich im Licht stand. Ja, die Farbe flasht.

Hier ein Vergleich von vorher zu nacher:

Vorher:
  Die Farbe ist leider sehr relaitätsnah. Ich glaube man kann erahnen, warum ich so unzufrieden war....

Und hier das Ergebnis:
 Ich zeige euch eher den Minisidecut, denn so würde die Farbe aussehen wenn man nicht dauernd mit anderen Haarfarben gefärbt hätte. Das Bild rechts ist übrigens sehr farbecht. Die Farbe erinnert mich an Arielle :D

Ich gebe zu die Haarfarbe blutet aus. Ich habe jetzt drei Haarwäschen hinter mir und das Wasser ist irgendwie rosa, aber es gibt schlimmeres.

Bevor Fragen aufkommen: Nein, keine Tönung, das ist vollwertige Haarfarbe. 

Ich bin so happy damit :D Ich freue mich wenn der Rest meiner Haare die Farbe richtig annehmen bzw die alte Farbe rauswächst.

Kennt ihr Majicontrast?
Was haltet ihr davon?

Alles Liebe, Redhead



PS: Wisst ihr, dass ständiges Naseputzen echt zeitraubend ist? Ist mir gerade aufgefallen... Ich habe ewig für den Post gebraucht. Doofe Erkältung!

Kommentare:

  1. So geil die Farbe :)

    Ich hab davon ehrlich gesagt noch nie gehoert, aber wenn das Ergebnis so toll ist und lange anhaelt, dann ist auch der Preis voll ok!! :)

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Farbe erstmal :)
    Du meintest ja, deine Haare würden knalliger aussehen, wenn da nicht so viel andere Farbe drin wäre. Ich hatte das Problem auch und hab es mit 'nem Haircolour-Remover probiert und siehe da - meine Haare waren fast wieder normal :)
    Kann ich nur empfehlen :D

    AntwortenLöschen
  3. Ich steh total auf Majicontrast. Damit hab ich damals meinen roten Pony irgendwann selbst aufgehellt und gefärbt. Dann kam Elumen. Aber leider kann ich mit meiner Struktur im Haar nicht immer mit so aufhellenden Farben arbeiten, deswegen hab ich irgendwann wieder mit Directions gefärbt. Tja.. und weil das alles viel zu teuer war irgendwann sind nun alle Haare wieder schwarz :)
    Dir steht das rot aber so super - an Deiner Stelle würde ich kaum was anderes tragen wollen.

    AntwortenLöschen
  4. also damals ich wie ich majicontrast gekauft hatte hat die tube noch 12 euro gekostet!
    ich war so "klug" und hab meine haare blondiert und versuch seit dem sie wieder ein bisschen pflegender zu bekommen, aber dafür sind sie schön rot :D ich bin jetzt nur am überlegen ob ich weiter mit direction färben soll oder doch ne andre farbe nehme

    AntwortenLöschen
  5. Hab noch nie davon gehört sieht aber toll aus,ich färbe meine Haare mit Directions.

    Dein Blog ist toll,hast eine neue Leserin

    AntwortenLöschen
  6. Hallo! Ich hatte einmal beim Selberfärben einen Unfall und meine blonden haare hatten plötzlich einen Blaustick. Seitdem traue ich mich nicht mehr und gehe immer zum Frisör.

    AntwortenLöschen
  7. Geile Farbe.Selber nehne ich sie auch.Das vorher Blondieren braucht man nicht.Da die Farbe selber 3-4 Nuancen die Haare aufhellt.Aber ich hatte das Problem das es sich immer rauswäscht und meine Haare total trocken wurden.Jetzt nehmen meine Haare keine Farbe mehr an.Noch nicht mal ein einfaches Drogerierot.Allerdings werde ich es nochmal versuchen und zusettlich einen Farbversiegler rauf machen.Mal sehen ob es hält.Ein Kumpel hat Türkis und die Haare versiegelt.Der läuft bereits seit zwei Monaten damit rum ohne es nach zu machen.

    AntwortenLöschen
  8. ich bin selber friseurin und hab seit kurzen wieder von blond auf rot gewechselt . weil mir aber das rot von wella collortouch zu wenig ist hab ich mir auch mal majicontrast gekauft aber noch nicht probiert ! die verkäuferin sagte dass man wenn mann die haare ein wenig schonen möchte kann man majicontrast auch mit wasser mischen oder mit einem 1,9% wasserstoff . majicontrast sind ja eigentlich strähnen farben und hellen auf . also als kleinen tipp: wenn die haare schon die gewünschte Helligkeit haben einfach mit wasser mischen und als farbauffrischung verwenden ;)
    denn wenn man die farbe immer mit 6% oder 9% mischt werden dir haare immer struckturgeschädigter und die farbe hält irgentwann gar nicht mehr !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habs immer nur für den Ansatz verwendet ^^

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...