Samstag, 20. April 2013

Samstag's Senf #10: ein Rasierer für trockene Haut - funktioniert das?

Huhu, Leserherzis :3

Vor einen Monat wurde mir ein neuer Rasierer zum testen zugeschickt und es wird Zeit ein Résumé zu ziehen bzw abzutippen.

Also um dieses gute Teil geht es:
Ein paar Fakten über das gute Stück:
- mit Mandelöl und Kokosmilch
- extra für trockene Haut
- Stiftung Warentest hat den Rasierer mit "Gut" bewertet und "besonders hautschonend"
- dermatologisch getestet
- enthält auch noch 100% natürliche Aloe und Vitamin E ist auch drinnen

Beim Öffnen der Packung kam mir schon ein sehr leckerer Duft entgegen. So tropisch mit Kokos (irgendwie logisch ^^)

Und fertig ausgepackt sieht er dann so aus:
Ausgangsituation:
Ich habe generell ziemlich trockene Huat und wenn ich sie nach den Rasieren nicht eincreme juckt es und beginnt teilweise abzuschuppen. 
Ich rasiere ausschließlich direkt unter der Dusche 
Und ich tue es alle zwei Tage.

Also wie wars mit den neuen Rasierer so unter der Dusche?
Das Seifendingens rundherum hinterlässt keinen Schaum sondern einen angenehmen Film. Es fühlt sich nicht unangenehm an und da ich schon einen Rasierer dieser Art hatte, kam ich auch mit der Größe gut zurecht.
Die Rasur dauert dadurch natürlich nicht so lange wie sonst.

Und nach der Dusche?
Nach der Dusche kommt er brav in die Halterung, die auch mal wirklich hält!
Es ist bis jetzt dreimal vorgekommen, dass ich in Eile war und mich nicht eingecremt habe. Der pure Horror sonst, aber da war nichts. Alles in Butter und die Haut wie ein Babypo. Keine schuppenden oder juckenden Stellen waren zu finden. 

Und weiter?
Nach einen Monat ist das Seifenstück nur noch einen Bruchteil so groß, aber die Klingen sind noch immer scharf, was ich ein bisschen schade finde. Da ist man in Versuchung wieder neue Klingen zu verwenden obwohl bei den alten nur das Seifenstück fehlt. Das finde ich verbesserungswürdig.
Ich weiß noch nicht, ob ich mir die Klingen nachkaufe. Ich mag ihn echt gerne, aber der Preis ist halt für eine arme Schülerin doch recht hoch, wenn man bedenkt, dass es Einwegrasierer für einen Euro gibt.

Fazit
Die Wirkung ist eindeutig da und es werden auch die Versprechen gehalten. Einzig ärgerlich ist das zu schnell verschwindende Seifenstück und der Preis. Wenn euch das nicht abschreckt, dann nur zu :3

Hattet ihr auch mal einen Intuition Rasierer? Wie hat er euch gefallen? 




Der Rasierer wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.
Vielen Dank dafür :)

Kommentare:

  1. Da frage ich mich gerade was denn der Preis ist!? Ich hab auch oft trockene Haut, und kenne das mit dem jucken und den abschuppenden Stellen nur zu gut, deswegen würde ich schon überlegen diesen Rasierer mal zu verwenden.
    Wenn du so Probleme mit der Haut hast, dann solltest du jedenfalls keine Einwegrasierer benutzen, ich hab mal gelesen dass die echt schlecht in der Qualität sind (logisch bei dem Preis) und die Klingen mehr reißen als schneiden. Es gibt auch welche beim DM die im mittleren Preissegment liegen und in Ordnung sind ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mich schon durchgetestet und da ich statt Rasierschaum Duschöl verwende, klappt das auch super mit billigen Rasierern. Alles Erfahrungswerte halt ^^

      Die Klingen kosten etwa 12 €
      (habs aufgrund der Unterschiede zwischen DE und A nicht dazugeschrieben)

      Löschen
  2. Ich benutze den ganz gerne, aber du hast Recht, die Seife verschwindet zu schnell.

    AntwortenLöschen
  3. Ich hatte mal so einen Ähnlichen von Gilette. Bei mir waren die Klingen super, es war auch total angenehm und alles, aber das Seifenstück war einfach viel zu schnell weg und dann hat das Plastik, dass die Seifenpolster gehalten hat, gekratzt. Viel zu teuer für das ..

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...