Montag, 8. September 2014

Mit den Schiff nach Bratislava

Ahoi, Leserherzis!

Meine Mum fragte mich letzte Woche, ob ich nicht mit ihr auf der Kaiserin Elisabeth II. (so heißt das Schiff <.<) nach Bratislava fahren wolle, da sie einen Gutschein hatte. Natürlich war ich sofort Feuer und Flamme und am Dienstag fuhren wir gegen neun los.

Der erste Eindruck am Schiff: absolut chaotisch.
Wir haben am Vortag angerufen und unsere Reservierung bestätigen lassen, dass ja alles klappt, aber als wir auf das Schiff wollten, stand unser Name nicht auf der Liste. Daher waren keine Plätze reserviert und wir wurden einfach zu einen Tisch dazugesetzt, der eigentlich für 6 Personen wäre. Zu acht, wäre es irrsinnig eng gewesen, weshalb wir uns trotz Kälte raussetzten.

In Bratislava angekommen, machten wir eine kleine Stadtrundfahrt für etwa 5 €. War sehr interessant und super um mal einen Überblick zu bekommen. 


Nachdem wir bei Tesco stöberten (und tatsächlich nichts kauften) gingen wir zu Fuß ohne Plan einfach weiter und stießen über eine blaue Kirche. Die Lieblingsfarbe meiner Mum ist Blau, deshalb hat sie sich irrsinnig gefreut und war absolut fasziniert von der Kirche, Im Nachhinein habe ich rausgefunden, dass es sich um die St. Elisabeth Kirche handelt und wie es der Zufall will, heißt meine Mutter auch noch Elisabeth xD

Nachher waren wir noch kurz in dem Steakhouse "El Gaucho" essen.
Es gab im unteren Stock eine eigene Fleischtheke! Ich hab sowas noch nie gesehen und war hin und weg, Das Beef Tartar war außerdem ausgezeichnet und recht günstig (150g für ungefähr 6€ samt Gruß aus der Küche)

(hier seht ihr links die St.Elisabeth-Kriche, in der Mitte (v.o.n.u.) Ausblick vom Schloss, ein Resturant auf einen Schiff, das Parlament, rechts die alte Oper (wo gerade ein Film gedreht wird) und das Schloss :) Ich kann leider nicht alle Bilder beschriften, da ich ein ziemliches Kurzzeitgedächtnis habe D: )

Die Rückfahrt war sehr angenehm, da die Sonne sich endlich dauerhaft zeigte und ich so mit einer Decke am Deck (höhö) ein Nickerchen machen konnte. Das Essen auf dem Schiff war übrigens ziemlich gut. Wir aßen einen Burger mit Pommes, wobei die Pommes nicht abgetropft waren, aber dafür war der Burger umso besser.


Alles in allem kann ich jedem Bratislava ans Herz legen. Es ist wirklich schön und ich finde, dass sich Wien echt eine Scheibe abschneiden könnte. In der Fußgängerzone gab es riesige Sitzkissen, Bänke mit Kissen, ein riesiges Schachbrett mit schönen Figuren aus Holz (!), eine kleine Mini-Bibliothek und vieles mehr. Es war wirklich schön sauber und einladend. 

Wart ihr schon mal in Bratislava?

1 Kommentar:

  1. Ich war schon zweimal (immer tageweise) in Bratislava und mag's total klein. Wie auch Budapest ist Bratislava so ein kleines bisschen wie Wien, das ich leider nie aus den Augen eines Touristen sehen werde.
    Ich bin allerdings noch nie mit dem Boot gefahren, steht aber noch auf meiner Liste!

    LG MissXoxolat

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...