Samstag, 16. Mai 2015

Bilderflut #2: Wiener Zentralfriedhof


Hey, Leserherzis.

Heute mal wieder eine Art Picspam. Ich habe vor längerem mal mit Freunden aus Deutschland gesprochen und wenn man nicht grad in der Gothic-Szene ist, scheint man den Wiener Zentralfriedhof total zu unterschätzen.

Dabei ist der Wiener Zentralfriedhof einer der größten in Europa, immerhin gibt es dort mehr als 300 000 Grabstellen. Deswegen empfehle ich auch gute Schuhe und einen Tag lang Zeit für den Friedhofsbesuch, denn es hat wirklich einen Grund warum dort sogar ein Bus fährt.

Wir sind zu Beginn über den alten jüdischen Friedhof geschlendert und dann einmal quer durch die gesamte Anlage gegangen. Wenn ihr Glück habt könnt ihr dort auch Rehe oder Füchse entdecken, die fühlen sich auf den Friedhof anscheinend besonders wohl.




Dann gibt es außerdem einen buddhistischen Friedhof, der erst vor einigen Jahren angelegt wurde. Daneben gibt es extra Gebetsmühlen für diesen Bereich


Natürlich gibt es auch "klassische" alte Gräber mit wunderschönen Laternen und eisernen Zäunen rundherum.


Dann gab es so wahnsinnig schöne Gruften mit winzigen Details bei den Verzierungen. Und natürlich jede Menge Ehrengräber. Bei Falcos waren wir aber nicht, denn um ehrlich zu sein: ich mag Falco's Musik, aber sein Grabstein wird ihn einfach nicht gerecht. Sorry, not sorry. Da bleib ich lieber bei Beethoven :D

Ich lass einfach mal weiter Bilder sprechen:

Diese Fotos schlummerten seit September auf meinen Laptop, aber irgendwie wusste ich nie so recht wo ich sie zeigen sollte. Die meisten Leute finden Friedhöfe doch sehr makaber, aber ich finde nun mal, dass Grabstellen schön sein können und gerade alte Gräber mag ich sehr gerne. Der Wiener Zentralfriedhof ist noch dazu ein Ort an dem der Tod und und das Leben in Form von Wildtieren ganz nah beieinander liegen und das ist doch irgendwie faszinierend...

Am Friedhof gibt es übrigens sehr viele Abteilungen. Neben katholischen Gräbern gibt es auch buddhistische, jüdische, orthodoxe, islamische, mormonische und evangelische. Diese sind meistens auch in den entsprechenden Baustilen gehalten, weswegen es wirklich interessant ist, einfach mal alles zu sehen.

Ist euch der Wiener Zentralfriedhof ein Begriff? Wart ihr vielleicht sogar schon dort?


Kommentare:

  1. Ich war vergangenen Herbst das erste Mal am Zentralfriedhof. Ich wollte ja unbedingt an einem nebligen Tag gehen, ganz hat es nicht geklappt, aber die Stimmung im jüdischen Teil war echt ein Wahnsinn! Uns sind dann tatsächlich auch ein paar Rehe über den Weg gelaufen!
    Ja, makaber ist es schon ein wenig. Aber das gehört sich für Wien so =)
    Und ich bin auf jeden Fall nicht zum letzten Mal dort gewesen!

    AntwortenLöschen
  2. Makaber oder nicht, die Fotos sind auf jeden Fall super schön geworden.
    Leider war ich noch nie in Wien, aber falls ich dort mal vorbeikommen sollte, werde ich auf jeden Fall mal den Friedhof besuchen :)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...