Freitag, 16. Januar 2015

Makeup Revolution Salvation Velvet Lip Lacquer Review

Hoi, Leserherzis.

Vor gefühlten Ewigkeiten habe ich ja bei MUR bestellt und heute tippe ich endlich die Review zu meinen Lieblingsprodukten ab. 

Ich habe die Lip Lacquers in drei Farben bestellt: Rebel, Vamp & Black Heart. 
Ursprünglich wollte ich jede Farbe einzeln zeigen, aber da ich keine groben Unterschiede feststellen kann kommt eine gesamte Review und ich geh nur kurz auf die einzelnen Farben ein.

Allgemeines
Kosten bei kosmetik4less 3,79€
Gibt es in 7 verschiedenen Farben
Keine Inhaltsangabe (?)
nur online erhältlich

Verpackung
Klassische Lip Gloss Form mit so einen fluffigen Applikator. Gibts dafür ein Wort? oO
Die Verpackung ist ganz nett anzusehen und macht einen stabilen Eindruck, nicht mehr und nicht weniger.

Farbe
Rebel: Eine Rot-Pink-Mischung mit bläulichen Einschlag. Definitiv eine kalte Farbe
Vamp: wirklich sehr dunkles Violett mit bräunlichen Einschlag, was in gewissen Licht Schwarz aussieht.
Black Heart: Schwarz-Violett ebenfalls nach Lichteinfall. Wirkt kühler und dunkler als Vamp.


Deckkraft
Manche sind abgeschreckt von den fleckigen Swatches, die teilweise rumgehen. Wenn man allerdings eine Schicht aufträgt, trocknen lässt und noch eine aufträgt, wird das Ergebnis schön deckend.

Textur und Auftrag
Auf den oberen Bildern habe ich zum ersten Mal versucht bei den drei ohne Lippenpinsel zu arbeiten. Ist leider nicht ganz so leicht, Hier empfiehlt sich wirklich ein Pinsel ohne werde ich es nicht mehr probieren :)
Beim Trocknen aufpassen, dass ihr die Lippen nicht zu früh aneinanderdrückt, denn wenn es noch nicht 100% trocken ist, kann man sich ein Stück Farbe sozusagen wegreißen ^^. Kein Drama, aber dennoch wollte ich euch warnen.
Sie sind außerdem nicht ganz so erbarmungslos wie viele andere. Hautschuppen sind nicht unbedingt sichtbar, aber gepflegt sollten sie schon sein.

Finish
Das Finish ist so semi-matt. Nicht ganz matt, nicht glänzend, etwas dazwischen :)

Haltbarkeit
Ich liebe diese Teile zum Fortgehen. Ein fast schwarzer Lippi, der den ganzen Abend durchhält. 
Ich habe ihn so 5 Stunden getragen und nach dieser Zeit ging nur ein minimaler Teil ab (um die Mundöffnung). Ich habe auch meinen Freund einen Kuss auf die Wange gedrückt und alles blieb da, wo es hingehört und seine Wange blieb sauber.


Fazit
Ich lieeeeebe diese Teile. Die Farben, das Finish, die Haltbarkeit :D
Der einzige Nachteil ist, dass man wirklich einen Lippenpinsel braucht (und für manche wohl das Online bestellen)
Wenn ich wieder bestelle, dürfen wohl noch mehr davon einziehen.



Mittwoch, 7. Januar 2015

Bye bye 2014, Hallo 2015

Hoi, Leserherzis.

Ich hoffe ihr seid alle gut ins neue Jahr gerutscht und hattet schöne Feiertage.

Ich werde noch einen kurzen Blick ins Jahr 2014 machen und ein wenig darüber plaudern, bevor ich das Kapitel 2014 endgültig abschließe.
Das Jahr war für mich voller Höhen und Tiefen. Es begann wie fast jedes Jahr zuhause mit Jessy, aber diesmal war Kuro (alias mein Freund XD) dabei. Es war ein ganz guter Start eigentlich. 

Nachdem ich die Schule ziemlich schleifen ließ, stürzte ich mich ins Lernen und schaffte meinen Abschluss mit gutem Erfolg und ich habe Rotz und Tränen geheult vor Freude.

 Dann hatte ich die glorreiche Idee mein Schwarz aus den Haaren zu löschen (um es nachher wieder schwarz zu färben xD) Während dieser Zeit habe ich auch mit analoger Fotografie begonnen und mir ein paar *hust hust* Kameras zugelegt. 

Danach verbrachte ich ein Wochenende am Campingplatz im Gesäuse um den Geburtstag einer alten Freundin zu feiern, dadurch bekamen wir auch wieder regelmäßigeren Kontakt und ich bin wahnsinnig froh darüber, da sie in sehr schweren Zeiten für mich da war. 

Im Juli war ließ ich mir wieder etwas mehr Tinte unter die Haut stechen und das gewählte Motiv war ein Zitat aus V wie Vendetta und meine Mum war so lieb mir das ganze zu schreiben. So habe ich jetzt ihre Handschrift unter meinen rechten Schlüsselbein. Außerdem bekam ich von meiner Mum eine Jahreskarte für den Tiergarten Schönbrunn, wo ich jetzt auch schon einige Male war :)

Jessy und ich begaben uns auf unser erstes Abenteuer nur zu zweit. Gemeinsam sind wir nach Tschechien gefahren und haben uns unter anderem Prag angeschaut, die Tim Burton Ausstellung besucht und unser neues liebstes Pub gefunden. Wir mögen ja beide Irland und dort haben wir uns richtig wohl gefühlt :)

Dann begannen Kuro und ich eine gemeinsame Höhle zu suchen und durch Zufall fanden wir die absolut perfekte Wohnung zu einen annehmbaren Preis in meinen geliebten Kaff. 

Außerdem hab ich mit meiner Mum einen schönen Tag in Bratislava verbracht und im September zogen Daenerys und Mr.Sir bei uns ein. mittlerweile wiegen sie schon 25 Gramm und entwickeln sich prächtig (beim letzten wiegen im Oktober wogen sie süße 14 Gramm). 

Voller Langeweile bleichte ich mir meine Haarspitzen und musste feststellen: Rot lässt sich mal gar nicht bleichen xD. Danach erfüllte ich mir den langen Wunsch mir einfach die Hälfte meiner Haare schwarz zu färben und ich bin sagenhaft glücklich damit.

Seit November habe ich nun zwei Jobs und arbeite leider irrsinnig viel und in der Zeit, wo ich nicht arbeite, will ich eigentlich nur meinen Frieden haben. 

Weihnachten habe ich wie jedes Jahr mit meiner Familie verbracht und danach sind wir wie immer eben unterwegs gewesen. Es war wahnsinnig lustig und ich danke allen, die dabei waren dafür. 

2014 war auch das erste Silvester, an dem ich frei hatte. Eigentlich hatte ich keine Ahnung, was normale Menschen an Silvester tun xD Ich lud ein paar Freunde zu mir ein und wir verbrachten einen gemütlichen Abend. Natürlich haben wir uns das Feuerwerk über Wien angeschaut und ich muss sagen: ich verstehe jetzt, warum das alle so toll finden! Es sieht grandios aus!

In diesen Jahr gab es leider viele familiäre Probleme, auf die ich jetzt nicht weiter eingehen werde. Ich habe einfach keine Lust mehr mich mit den ganzen Thema auseinander zu setzen. 

Und das habe ich 2015 vor:
einen Job aufgeben. Zwei sind zu viel und ich habe einfach die Schnauze voll. Auch wenn es schön ist mehr Geld zur Verfügung zu haben, es hat nicht wirklich Wert, wenn es einen dafür mies geht. Ich bin aktuell übermüdet und will eigentlich nur schlafen. 

mehr bloggen. Wenn der vorige Punkt abgehakt ist, habe ich wieder mehr Zeit. Und diese Zeit möchte ich in meine Blogs investieren. 

mehr Fotos machen. Auch wenn ich 2014 schon viel fotografiert habe, ich will mich einfach verbessern und eventuell wieder mehr mit Photoshop arbeiten. 

mehr Zeit mit meinen Freund verbringen. Wir wohnen zwar zusammen, aber durch die Arbeit haben wir genau nichts realisiert, was wir gemeinsam tun wollten. Das gehört einfach geändert xD

mehr Zeit für Freunde nehmen. Tya, wenn Punkt eins erledigt ist, habe ich an den Wochenenden frei und dann habe ich mehr Zeit :)

endlich die Bilder aufhängen. Uhm, das Katzebild steht jetzt seit September neben der Couch und hängt noch immer nicht

wieder nach London fliegen. Ich denke dieser Punkt ist selbsterklärend ^^


Wie war euer Jahr? Habt ihr Vorsätze für 2015?

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...